Home arrow Kultur / Gesellschaft
Kultur / Gesellschaft
Deutsche Übersetzung des Korans in Islamischen Zentren PDF Drucken E-Mail

Summary: Islamic Centres and Libraries in the Arab World provide translations of the Holy Qu’ran in different foreign languages. It looks like the German translations are of a very poor quality, in other words: it is impossible to understand the text. In this case there might be a solution of the problem: The German Publisher C.H.Beck published a German translation written by Hartmut Bobzin. The author is Professor of Islamic Sciences und Semitic Philology at the German University of Erlangen-Nürnberg. Qu’ran research belongs to his main research areas.  His German translation of the Holy Qu’ran is standard in Germany now.

weiter …
 
Bahrain: Manama Tourismushauptstadt der Arabischen Welt 2013 PDF Drucken E-Mail

Nachdem die Hauptstadt des kleinsten Arabischen Staates im Jahr 2012 Kulturhauptstadt der Arabischen Welt war, wurde sie in diesem Jahr zur Tourismushauptstadt erkoren. Es ist das erste Mal, dass diese beiden Titel an eine Arabische Hauptstadt in zwei aufeinander folgenden Jahren vergeben wurden.

weiter …
 
Die größte Ruinenstadt der Welt - Samarra im Museum für Islamische Kunst PDF Drucken E-Mail

Von Elke Linda Buchholz Die einstmals größte Stadt der islamischen Welt schrumpft im Berliner Museum für Islamische Kunst auf einen einzigen Raum zusammen. Gut ein halbes Dutzend Vitrinen, dazu großflächige Stuckreliefs, historische Grabungsfotografien und eine drei Meter hohe Landkarte des antiken Stadtareals am Tigris, das muss reichen für "Samarra - Zentrum der Welt". Mehr Platz ist nicht für die nördlich von Bagdad 836 als neue Residenz der Abbasidenkalifen aus dem Boden gestampfte Metropole.

weiter …
 
Muscat Festival 2013 PDF Drucken E-Mail

In der Hauptstadt des Sultanats Oman findet im Februar das von der Muscat Municipality organisierte Muscat Festival statt. Die jährliche Veranstaltung ist inzwischen so groß geworden, dass der in der Stadt befindliche Qurm Natural Park als Veranstaltungsort nicht mehr ausreicht. Die erwarteten 1,5 Mio. Besucher haben in diesem Jahr mehrere Veranstaltungsorte zur Auswahl, die allesamt außerhalb der Stadt liegen, durch den rasanten Ausbau spektakulärer Schnellstraßen jedoch innerhalb von 20-30 Autominuten erreichbar sind und ausreichend Parkplätze bieten.

weiter …
 
Ein Schritt vor und zwei zurück? PDF Drucken E-Mail

Verhaftung eines prominenten saudischen Intellektuellen

Der saudische Schriftsteller und Journalist Turki al-Hamad gehört zu den profiliertesten und mutigsten Intellektuellen in seiner Heimat; von religiösen Autoritäten wurden schon sieben Fatwas gegen ihn ausgesprochen. Seit zweieinhalb Wochen sitzt der bald 60-Jährige nun wegen explosiver Twitter-Botschaften in Haft.
Von Fakhri Saleh

weiter …
 
“Let’s go Jeddah” PDF Drucken E-Mail

… oder “Hayya Jeddah” ist das Motto des zum 2. Mal stattfindenden jährlichen Shopping Festivals in der saudischen Hafenstadt am Roten Meer. In diesem Jahr dauert das Festival vom 9. Januar bis 8. Februar 2013 und steht unter der Schirmherrschaft der Gouverneure von Mekka und Jeddah. Organisator ist die Industrie- und Handelskammer in Jeddah (JCCI) in Kooperation mit dem Higher Committee for Tourism and Monuments. Erwartet werden 1,3 Mio. Besucher.

weiter …
 
Sudan: Der Stamm der Beja und die Ethnoarchäologie PDF Drucken E-Mail

Seit Jahrtausenden leben die aus 12 Clans bestehenden Beja-Nomaden im Red Sea State, der sich am Roten Meer von der Grenze zu Ägypten im Norden bis nach Eritrea im Süden erstreckt. Die Beja haben ihre eigene Sprache, die erst vor kurzem aufgeschrieben und ins Arabische und Englische übersetzt wurde, ihre eigene Tanz-, Lieder- und Dichtkunst und vor allem in den ländlichen Gebieten und in den Bergen werden bis heute die Traditionen gepflegt. Beim jährlichen Port Sudan Festival (Dezember bis Februar) locken ihre kraftvollen Kampftänze, in der die langen Schwerterklingen zum Zittern gebracht werden, viele Besucher an.

weiter …
 
Archäologische Forschungen in Katar PDF Drucken E-Mail

Im Rahmen der geplanten Großereignisse wie der Fußballweltmeisterschaft 2022 sind umfangreiche Großprojekte vorgesehen, die gravierende Eingriffe in den Naturraum von Katar zur Folge haben werden. Aus diesem Grunde hat die katarische Antikenbehörde (Qatar Museums Authority) damit begonnen, großflächig archäologische Prospektionen durchzuführen, um das kulturelle Erbe des Landes zu dokumentieren. Vor diesem Hintergrund ist eine katarisch-deutsche Kooperation entstanden, die der Erschließung und der Rettung des kulturellen Erbes im südlichen Landesteil gewidmet ist.

weiter …
 
Samarra – Zentrum der Welt! PDF Drucken E-Mail

100 und 1 Jahr archäologische Forschung am Tigris

Ankündigung einer Sonderausstellung vom 18. Januar 2013 bis zum 26. Mai 2013
im Museum für Islamische Kunst - Pergamonmuseum

weiter …
 
Großer Erfolg für Kunstmesse Abu Dhabi Art PDF Drucken E-Mail

Tausende Besucher, namhafte internationale Kunstgalerien, prominente Künstler und alles was Rang und Namen hat in der internationalen Kunstszene von Architekten bis Kuratoren trafen sich bei der Abu Dhabi Art Fair, die vom 7.-10. November auf Saadiyat Island stattfand und professionell von der Tourism Development and Investment Company (TDIC) in Abu Dhabi organisiert war.

weiter …
 
Ein Basler namens Scheich Ibrahim PDF Drucken E-Mail

Johann Ludwig Burckhardt, Entdecker von Petra

Basel feiert die Wiederentdeckung der Nabatäerstadt Petra durch Johann Ludwig Burckhardt. Dessen Interessen galten aber mehr den Menschen als den Ruinen. Aus seiner Feder stammen die ersten Analysen des Beduinenalltags und der fundamentalistischen Bewegung der Wahhabiten in Arabien.

Rolf A. Stucky

weiter …
 
Basler Ausstellung über Petra und seinen Entdecker PDF Drucken E-Mail

Ein Leuchten in der Wüste

Das Antikenmuseum Basel begibt sich in seiner gegenwärtigen Ausstellung nicht nur auf die Suche nach den Spuren von J. L. Burckhardt, es zeigt auch die neuesten archäologischen Forschungen in der jordanischen Felsenstadt Petra, wo die Universität Basel seit Jahren Ausgrabungen durchführt

Geneviève Lüscher

weiter …
 
Die Vergangenheit der Zukunft opfern PDF Drucken E-Mail

Aleppos Zentrum galt als das schönste unter den syrischen Altstädten und ist nun Schauplatz des Bürgerkrieges. Ein schnelles Ende der Kämpfe zeichnet sich nicht ab, und bereits nach wenigen Monaten sind viele einmalige Kulturschätze verloren. – Ein Augenschein vor Ort.

weiter …
 
Bildungsverwaltung stellt muttersprachlich arabische Lehrkräfte ein PDF Drucken E-Mail

Die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft wird ab sofort muttersprachlich arabische Lehrkräfte an der Vineta-Grundschule und der Erika-Mann-Grundschule in Mitte sowie an der Lemgo-Grundschule in Friedrichshain Kreuzberg einstellen. Dies geschieht im Rahmen der Fortsetzung des Pilotprojektes zur Beschäftigung von Lehrkräften mit arabischem Migrationshintergrund, das im Jahr 2010 zur Steigerung der Quote arabischer Lehrkräfte mit deutscher Lehrbefähigung ins Leben gerufen wurde.

weiter …
 
Weltoffener ägyptischer Kulturminister PDF Drucken E-Mail

Kultureller Aufbruch am Nil?
Nach der Machtübernahme der Muslimbrüder fürchteten Ägyptens Kulturschaffende um ihre künstlerischen Freiheiten. Einstweilen aber lassen insbesondere die Aktivitäten des Kulturministers Mohammed Saber Arab auf bessere Zeiten hoffen.

weiter …
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 31 - 60 von 174
© DAG am Donnerstag, 25. Mai 2017
Powered by Joomla